14.12.2012 - Was ist aus PKF 4 geworden?

Wir haben die Verantwortung für PKF 4 abgegeben, da sonst die Insolvenz nicht zu vermeiden war. Dieser Fonds wird jetzt fortgeführt unter dem Namen:
Vierte LiF GmbH & Co. Prozesskostenfonds KG.

Prozessfinanzierungen werden jetzt von dem Fonds direkt und ohne Umwege finanziert.

Unser ehemaliger Geschäftsführer Karl-G. Dörfler wurde zum Beiratsvorsitzenden gewählt.

19.10.2011: Klagen:
Sind solche möglich und sinnvoll?

Jetzt nicht mehr!
Siehe Punkt "Rechtsanwälte" und "Rückzahlung der Anlage".

19.10.2011: Rechtsanwälte:
Gibt es Empfehlungen?

Empfehlungen dürfen wir Ihnen nicht geben.
Inzwischen haben die Gerichte alle Klagen/Verhandlungen ruhend gestellt auf Antrag der vorläufigen Insolvenzverwalterin der Juragent AG.

Wir sind jedoch bereit, bekannt zu geben, mit welchen Rechtsanwälten mehrere Anleger schon Erfahrungen haben (nach Alphabet):

a)
CLLB Rechtsanwälte, István Cocron, Liebigstr. 21, 80538 München,
Tel: 089 – 552 999 – 50, Fax: – 90.
Email: kanzlei@cllb.de,

b)
MOSER Rechtsanwälte Michael R. Moser, Fidel-Kreuzer-Str. 4, 86825 Bad Wörishofen
Email: moser@ra-moser.de,
Tel: 082 47 – 33 23 – 33, Fax: – 34.

c)
PANTHEGA Rechtsanwälte, Prof. Dr. Darius Schindler, Kleinoberfeld 1, 76135 Karlsruhe
Email: mail@panthega.com
Tel: 0721 – 98 96 38 – 0, Fax: – 9.

Rechtsschutz-Versicherung:
Wie sinnvoll ist eine solche?

Grundsätzlich ist eine Rechtsschutz-Versicherung für jeden Anleger sinnvoll. Sie ist jedoch für Kostenübernahme bei Prozessen gegen Juragent nur dann verpflichtet, wenn sie bereits mehr als 3 Monate vor der privat gezeichneten Beteiligung bestand.

30.09.2011: Garantieausschüttung:
Wie ist die Lage:?

Juragent AG hat Insolvenz angemeldet. Deshalb bitten wir, abzuwarten.

Wir hatten die Juragent Verwaltungs GmbH im November 2010 aufgefordert, die Gelder für eine Garantieausschüttung von der Juragent AG zu verlangen. Diese Aufforderung wurde an die AG weitergeleitet, ohne Erfolg. Unser Einschreiben-Brief an Juragent AG aus Dezember 2011 blieb bisher unbeantwortet. Wir haben deshalb Insolvenzantrag für die Juragent AG gestellt.

Mehrere Anleger haben die Garantieausschüttungen für die Jahre 2008 und 2009 mit Erfolg eingeklagt, jedoch wurden diese bisher nicht gezahlt, trotz gewonnener Prozesse. Wir haben diesen Anlegern über deren Rechtsanwalt unsere Rechte anteilig abgetreten, so dass diese nun direkt gegen die Juragent AG vollstrecken.

Rückzahlung der Anlage
Wie erhalten Sie Ihr Geld zurück?

Die Rückzahlung wenigstens eines Teilbetrages der Anlagesumme wollen wir für die Anleger über eine Teilklage erreichen – siehe Punkt 1 – Aktuelles.

Mehrere Anleger haben auf Rückabwicklung ihrer Beteiligung geklagt. Nach unserer Kenntnis wurde bisher ein Fall rechtskräftig. Diesem Anleger wurde die Beteiligung ausgezahlt.

Kündigung:
Ist eine Kündigung sinnvoll? Gibt es Fristen?

Die Kündigung der Beteiligung kann unkompliziert ablaufen. Übertragung oder Verkauf der Kommanditanteile ebenfalls. Wir würden dies jedoch nicht empfehlen. Siehe nächsten Absatz: Wert der Beteiligung.

Wert Ihrer Beteiligung
Wie viel Geld ist aktuell noch vorhanden?

Der Wert einer Beteiligung wurde vom Treuhänder für 2007 bereits mit € 0,60 pro € 1.000,- Anlagesumme benannt. Heute dürfte der Wert noch geringer sein. Woran liegt das?
Fast die gesamte Anlagesumme wurde sofort nach Schließung der Fonds verteilt. Den größten Teil erhielt die Juragent AG als Geschäftsbesorgungsvergütung. Diese schuldet den Fonds z. Zt. die Garantieausschüttung für die Jahre 2008 und 2009. Für 2010 ist sie am 31.03.2011 fällig.
Aus der letzten Gesellschafterversammlung im Februar 2010 wissen Sie, dass die Fonds-KGen nur noch wenig eigenes Kapital haben. Aktuell sind die Verbindlichkeiten wohl höher, als die knappe Kasse.

Genaueres kann Ihr Treuhänder, die Treukommerz Hannover, mitteilen.

Wir haben Maßnahmen ergriffen und weitere in Vorbereitung, welche dazu führen sollen, dass wenigstens ein größerer Teil der Gelder von der Juragent AG wieder zurück gewonnen wird. Siehe auch 1. Aktuelles.

Rückabwicklung durch J.U.R.A.?
Ist sie durch uns möglich?

Wir haben keine Verfügung über die Gelder, bis unsere gerichtlichen Maßnahmen, die auf Rückzahlung gerichtet sind, Erfolg haben. Nach Erfolg werden wir Sie auf dieser Homepage und durch Rundschreiben informieren.

Die Auszahlung der Beteiligung oder Teilbeträge daraus können wir vorher nicht leisten. Eine Auszahlung Ihrer Einlage ist aber auch durch die Juragent Prozeßkostenfonds GmbH & Co. KG deshalb nicht möglich, da lt. Prospekt und Vertrag die Einlagen zur Geschäftsbesorgung an die Juragent AG weitergeleitet worden sind.

01.08.2011: Gelder in der Schweiz
Rückführung möglich?

Die durch Juragent AG in die Schweiz transferierten Gelder, welche durch unsere Anstrengungen und die eines unserer Anwälte sowie unseres ersten Geschäftsführers mit seinen Beiräten gerichtlich arrestiert worden sind, wurden wieder frei gegeben

Wir setzen uns für Sie ein und schützen Ihre Interessen gegen die durch die früheren Vorstände und Aufsichtsräte der Juragent AG vollzogenen Handlungen, weswegen die Staatsanwaltschaft gegen alle Beteiligten Strafverfahren eingeleitet hat. Hier konnten wir erhebliche Informationen und Hintergründe aufzeigen. Siehe "Aktuelles".

31.08.2011: Aktionen der ADVO Blitz 4 GmbH
Ist die Abfindungsvereinbarung sinnvoll?

PKF 4 wird nicht rechtswirksam von der ADVO Blitz 4 GmbH vertreten. Nach dem Urteil des Landgerichts Berlin vom 15. 12. 2010 waren alle Beschlüsse der a. o. Gesellschafterversammlung vom 23.10.2009 nichtig, da sie unter fehlerhaften Voraussetzungen zustande kamen.

01.07.2012: Durch die Eröffnung des Insolvenzverfahrens Juragent AG besteht die Gefahr, dass daraus noch weniger herauskommt, als durch das Abfindungsangebot.